Der Kaiser des Fußballs in Deutschland

[ivcs]
Type: article
[/ivcs]

Bis heute ist kein anderer Fußballspieler in Deutschland so bekannt wie Franz Beckenbauer. Er war erfolgreicher Spieler, Trainer, Fußballfunktionär, Geschäftsmann und Medienfigur. Bis heute ist er Ehrenpräsident des FC Bayern München und weiterhin eng mit dem Fußball in Deutschland verbunden.

Franz Beckenbauer als Spieler

Als Franz Beckenbauer im Jahr 1964 sein Debüt im Profifußball hatte, verfügte er bereits über 13 Jahre Erfahrung bei den Junioren. Er begann bereits im Jahr 1951 beim SC 1906 München erste Fußballerfahrungen zu sammeln. Bei Bayern München spiele er von 1964 bis 1977 und wechselte dann bis zum Jahr 1980 zum Team der New York Cosmos. In den Jahren 1980 bis 1982 spielte er dann beim Hamburger Sportverein, um seine aktive Karriere als Spieler im Jahr 1983 bei einem erneuten 1-jährigen Aufenthalt in den USA beim New York Cosmos zu beenden. In der Zeit zwischen 1965 bis 1977 absolvierte er außerdem 103 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft, bei denen er 14 Tore schoss.

Der Trainer und Funktionär Franz Beckenbauer

Nach seiner aktiven Spielerkarriere war Franz Beckenbauer als Trainer aktiv. 1990 bis 1991 trainierte er Olympique Marseille, in den Jahren 1994 und 1996 seinen Heimatverein FC Bayern München. In der Zeit von 1984 bis 1990 war er außerdem Teamchef der Nationalmannschaft von Deutschland. Von 1998 bis 2010 war er Vizepräsident im Präsidium des Deutschen Fußballbundes und gehörte zeitweise auch dem FIFA-Exekutivkomitee an. Als Präsident des Organisationskomitees der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland war an der Planung und Durchführung dieses Ereignisses beteiligt. Außerdem war er zeitweise Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG.

Sportliche Erfolge von Franz Beckenbauer

Die sportliche Erfolgsbilanz des Ausnahmesportlers Franz Beckenbauer ist bis heute im deutschen Fußball unerreicht. Er wurde als Spieler 1973 Europameister, 1974 Weltmeister, gewann mit dem FC Bayern München 3 Mal den Europapokal der Landesmeister, den Europapokal der Pokalsieger und wurde mit dem Verein jeweils 4 Mal Deutscher Meister und DFB Pokalsieger. Weitere Erfolge als Spieler und Trainer, inklusive der Sieg bei der Weltmeisterschaft 1990, kommen dazu.